Drücken Sie die Eingabetaste zum Suchen

Mikrosteigeisen – wenn einen Eis kalt lässt

Mikrosteigeisen – wenn einen Eis kalt lässt
Text: Outdoor Guide Redaktion | Datum: 22.12.2021
Mikrosteigeisen – wenn einen Eis kalt lässt
Glatteis ist nicht nur für Autofahrer gefährlich - auch Wanderern, Bergsteigern, Läufern und Fussgängern drohen Stürze mit ernsten Verletzungen, wenn der Boden vereist mit einer harten Schneedecke bedeckt ist und oder die Oberfläche bei Schlamm und nassem Gras wenig griffig ist. Sogenannte Grödel, auch Schuheisen genannt, werden seit vielen Jahren vor allem in den Bergen eingesetzt. Ursprünglich bestanden sie aus einer Metallplatte mit meist sechs Zacken. Befestigt wurden sie mit Riemen vor dem Absatz. Nachteil war, dass man ständig damit beschäftigt war, die Riemen nachzuziehen.

Eine neue Generation

Fortschritte in der Metallverarbeitung und Kunststofftechnik haben eine ganz neue Generation von Mikrosteigeisen hervorgebracht. Heutzutage gehören diese sogenannten Traktions-Hilfen zur Standardausrüstung im Spätsommer, Herbst und Frühling. Auch bei leichten Passagen über apere, spaltenarme Gletscher im Sommer sind sie hilfreich. Bei Ultra-Trails mit Gletscherkontakt gehören sogar zum Teil der Pflichtausrüstung. Aber Achtung: In technischem Gelände ersetzen sie natürlich keine klassischen Steigeisen. Auch bei Spaziergängen in der Ebene und in der Stadt sieht man die mit Spikes ausgestatteten Modelle immer häufiger. Es hat sich herumgesprochen, dass sie gefährliche Ausrutscher verhindern.

Die grossen Vorteile der heutigen Modelle ergeben sich aus den Materialien und ihrem Aufbau. Die meisten Eis- und Schneeketten bzw. Spikes bestehen aus einem Ober- und einem Unterteil. Der obere Teil ist ein thermoplastischer Kunststoffen-Ring, der einfach über den Schuh gezogen wird. Da er höchst elastisch und robust ist, hält er das Unterteil, an dem die Edelstahlzacken oder -spikes mit Kettengliedern oder einer Kunststoffmatrix verankert sind, zuverlässig am Schuh fest. Je nach Variante verfügen die Modelle über zehn bis zwölf Zacken oder Spikes. Die gesamte Konstruktion ist flexibel, sodass die natürliche Abrollbewegung des Fusses nicht behindert wird. Die Anordnung der Edelstahlzacken soll Stollenbildung verhindern. Clever ist, dass die meisten Modelle sowohl auf Wander- und Berg- wie auch Lauf- und Strassenschuhen und Winterstiefeln befestigt werden können. Sie werden in kleinen Transportsäckchen geliefert und finden so in jeder Deckeltasche Platz. Auch vom Gewicht her stellen sie mit ihren maximal 500 Gramm keine ernst zu nehmende Zusatzbelastung dar.
Grödel eignen sich für verschiedenste Outdooraktivitäten im Winter.
Mikrosteigeisen – wenn einen Eis kalt lässt
Grödel eignen sich für verschiedenste Outdooraktivitäten im Winter.
Grödel eignen sich für verschiedenste Outdooraktivitäten im Winter.

Welche Arten von Mikrosteigeisen gibt es?

Grundsätzlich kann man zwischen vier verschiedenen Arten unterschieden:


Klassische Grödel: Vier oder sechs Zacken, die an den hinteren Teil von Steigeisen erinnern. Sie sind unflexibel und eignen sich ausschliesslich für feste Sohlen wie Wander- oder Bergstiefel mit Absatz. Befestigt werden diese Grödel nach der althergebrachten Methode unter dem Schuhabsatz mit Riemen und einem Heckkörbchen. Zum Beispiel: Edelrid 6-Point Grödel.

Zackenketten: Diese Allroundmodelle mit Zacken werden an einer Kettenaufhängung oder Kunststoffrahmen angebracht, die wie oben beschrieben mit einem elastischen Ring am Schuh befestigt werden. Bei Hybridmodellen wie dem Camp Ice Master Evo oder dem Edelrid Spiderpick sind die Zacken wie bei Steigeisen auf einem vorderen und einem hinteren Rahmen befestigt. Zum Beispiel: Ice Master Light, Kahtoola Microspikes, Camp Ice Master Run, Nortec Fast, Nortec Trail 2.1.

Spikes: Allroundmodelle, die statt mit Zacken mit niedrigeren Eisenstiften versehen sind. Sie eignen sich auch zum Joggen. Zum Beispiel: Kahtoola Exo- und Nanospikes, Nortec Corsa.

Schneeketten: einfache Ketten, die den Schneeketten von Autos ähneln. Auch sie werden wie wie Spikes und Zackenketten mit elastischer Kunststoff-Bindung am Schuh angebracht. Sie halten nicht ganz so gut wie Spikes oder Zacken. Zum Beispiel: Yaktrax Pro.

Ein paar Produktbeispiele:

Mikrosteigeisen – wenn einen Eis kalt lässt

Edelrid  Spiderpick

Die Kettenglieder aus gehärtetem Stahl sind besonders robust und eignen sich gut für verschiedenste Outdooraktivitäten im Winter. Die Grödel sind für jeden Schuhtyp geeignet und zusätzlich einfach in der Befestigung.

Grössen: S= 37-40, L= 40,5-44, XL= 44,5-47
Gewicht: 415 g (Paar)
Preis: CHF 60.-
www.edelrid.de

Nortec Corsa

Die Quick-fit Schuhkralle eignet sich speziell für’s Winterrunning, mit guter Haftung auf Eis sowie hartem Schnee und ist dank des Elastomer-Materials flexibel, leicht und klein verstaubar.

Grössen: M= 35-39, L= 40-43, XL= 44-48
Gewicht: 235 g (Paar)
Preis: CHF 59.-
nortecsport.com

Mikrosteigeisen – wenn einen Eis kalt lässt
Mikrosteigeisen – wenn einen Eis kalt lässt

Nortec Fast

Die Schuhkralle "Fast" von Nortec ist ideal für Speed Hiking und Trail Running im Winter. Durch die drei Steigeisenplatten und die Mikrokette ist eine gute  Kontrolle auf Eis und hartem Schnee garantiert. Auch geeignet für Training und Rennen auf trockenen, nassen, eisigen oder schlammigen Wiesen.

Grössen: S= 36-38, M= 39-41, L= 42-44, XL= 45-48
Gewicht: 245 g (Paar)
Preis: CHF 69.-
nortecsport.com

Nortec  Trail 2.1

Die Konstruktion der Lauffläche mit Mikro-Seilen und Krallen-Plakette sit fürs Trail- und Vertical Running entwickelt. Gut auch für die Skyraces in der Frühjahressaison mit schnell wechselnden Bodenverhältnissen.

Grössen: S= 36-38, M= 39-41, L= 42-44, XL= 45-48
Gewicht: 170 g (Paar)
Preis: CHF 79.-
nortecsport.com
Mikrosteigeisen – wenn einen Eis kalt lässt
Mikrosteigeisen – wenn einen Eis kalt lässt

Kahtoola Microspikes

Die Microspikes von Kahtoola sind ein Zwitter aus Schneeketten und Steigeisen. Zwölf Zacken sind über verschweißte Kettenglieder – alles aus korrosionsbeständigem Edelstahl – miteinander verbunden und sorgen für zuverlässigen Grip bei Winterwanderungen, dem Queren von Schneefeldern oder auf vereisten Steigen und Wegen.

Grössen: S= 36-40, M= 40-44, L= 44-48, XL= 48+
Gewicht: 340g (Paar)
Preis: CHF 79.-
kahtoola.com

Welches Mikrosteigeisen für welchen Einsatzzweck?

Während Zacken mit ihrer Länge von ca. 2 cm vor allem bei tieferem Schnee geeignet sind, haben Spikes mit ihrer Länge von deutlich unter 1 cm bei sehr harten Oberflächen bis hin zu Asphalt Vorteile. Sie bieten das natürlichste Abrollverhalten und eignen sich daher für Trailläufe nicht nur in den Bergen, sondern auch im Park. Man kann damit sogar auf der Strasse joggen. Den sichersten Halt im tiefen Schnee bieten die klassischen Grödel und die Hybrid-Zackenmodelle. Sie sind allerdings auch am schwersten. Alle Modelle sind auf ihre Art für den moderaten Einsatz im Gelände und in den Bergen geeignet. Bei längeren und vor allem steileren Querungen im Gebirge geraten sie allerdings an ihre Grenzen, da hier die elastische Bindung mitunter verrutschen kann. Da muss dann auf feste Steigeisen zurückgegriffen werden.
Clever ist, dass die meisten Grödelmodelle sowohl auf Wander- und Berg- wie auch Lauf- und Strassenschuhen und Winterstiefeln befestigt werden können.
Mikrosteigeisen – wenn einen Eis kalt lässt
Clever ist, dass die meisten Grödelmodelle sowohl auf Wander- und Berg- wie auch Lauf- und Strassenschuhen und Winterstiefeln befestigt werden können.
Clever ist, dass die meisten Grödelmodelle sowohl auf Wander- und Berg- wie auch Lauf- und Strassenschuhen und Winterstiefeln befestigt werden können.