Drücken Sie die Eingabetaste zum Suchen

Kästle ZX108

Kästle ZX108
Text: Gregor Arndt | Datum: 27.11.2020
Kästle ZX108

Freeride-Ski

Kästle

699 CHF

Der Kästle ZX 108 bekommt von den Österreichern den Spitznamen «The Drifter». Unsere Tester waren vom «neuen» Kästle überrascht. Denn ungewohnt verspielt und drehfreudig lässt sich dieser Ski durch unberührte Hänge fahren. Der ZX108 ist eine Powderwaffe, die keine Sprünge oder smoothe Turns scheut. Dabei liegen ihm weiche Verhältnisse mehr als harte Pisten. Dort zeigt er zwar immer noch einen guten Kantengriff, allerdings beginnt er zu rattern, sobald man den Kantwinkel erhöht. Was wohl an der Kombi von Leichtbau und 108 Millimeter Breite liegen mag. Bei gedrehten Schwüngen auf der Piste vermittelt der Ski ausreichend Laufruhe, etwas weniger gelassen wirkt er bei schwierigen Schneebedingungen im Gelände. Das Design des Topsheets polarisierte – «Kästle like» ist es aber allemal.  

Skifahrertyp 
Der Kästle ZX108 ist für fortgeschrittene Freerider geeignet, die einen spassigen Ski für tiefe Tiefschneetage suchen.
Produktdaten

Kästle ZX108

4320 g (184)

140 - 108 - 129 cm (184)

19.2 m (184)

169 179 184 191 cm

Bewertung

Piste | 60 %
100%
Off-Piste | 80 %
100%
Pulver (unverspurt) | 9
10
Weicher Schnee | 9
10
Harter Schnee | 6
10
Wendigkeit | 8
10
Laufruhe | 7
10
Kantengriff | 6
10
Auftrieb | 9
10
Gewicht | 7
10