Drücken Sie die Eingabetaste zum Suchen

Auf den Spuren der Helden

Auf den Spuren der Helden
Text: Jürg Buschor | Datum: 15.04.2019
Auf den Spuren der Helden
Munter / GR

17.6 km

1150 hm  1150 hm

04:00 h

Vor rund 30 Jahren waren Mountainbiker in der Schweiz noch echte Exoten, die ihre Sportgeräte auf Pässe und Berge schoben. Und manchmal auch wieder hinten runter. Alles war Neuland. Was fahrbar war oder auch nicht – die Biker mussten das alles zuerst im Wortsinne «erfahren». Spezifisches Kartenmaterial gab es noch nicht, elektronische Navigationshilfen waren ein Versprechen der Zukunft und Vital Eggenbergers Buchklassiker «Mountainbike-Erlebnis Graubünden» wurde 1997 erstveröffentlicht. In der kleinen Mountainbike-Community (damals waren das noch Gleichgesinnte) wurden Tourenvorschläge mündlich weitergereicht und erhielten in dieser jungen Sportart schnell den Status des Klassikers. Die Tour zur Pilgerkirche Ziteil gehörte dazu. Wahrscheinlich auch deshalb, weil frühen Heldenstatus genoss, wer die steile Schotterstrasse von der Alp Munter bis auf 2429 m.ü.M. ohne Schieben bewältigte. Das Konzept «Flow» war noch unbekannt, dafür mussten zuerst die Federsysteme erfunden werden. Erfahren hätte man ihn auf der Abfahrt von der Ziteil ohnehin nicht. Mehr Fahrfluss und -genuss verspricht da der 2019er-Jahrgang, bei dem man vor der Alp Munter bereits in den Singletrail einbiegt und in abwechslungsreichen Trailsektionen via Del und Mon zurück zum Ausgangspunkt fährt. Zum Klassiker reicht's wahrscheinlich nicht mehr – aber für einen genussreichen Tag auf feinen Trails alleweil.  
Toureninfo

Fahrtechnik 3, Ausdauer 3

Die ehemalige Pfarrkirche St. Cosmas und Damian in Mon (erstmals urkundliche erwähnt im Jahr 1290) lohnt einen Zwischenstopp.

www.albula-alvra.ch

Bahnhof Tiefencastel (890 m) – auf Asphaltstrasse ins Dorfzentrum Tiefencastel abfahren - dem Wegweiser Richtung Mon/Salouf folgen – nach dem Weiler Del rechts abbiegen und dem Wegweiser «Munter» folgen – bei Plaz da Munter (kurz vor der Alp Munter) links in den Singletrail einbiegen und den Wanderwegweiser «Tiefencastel» folgend via Del, Mon, Tgavadeira und Spleis zurück zum Startpunkt. GPX-Track auf outdoor-guide.ch herunterladen.

AUSGANGS- UND ENDPUNKT
Tiefencastel (850 m)