Drücken Sie die Eingabetaste zum Suchen

Saucony Peregrine 11

Saucony Peregrine 11
Text: Lorenz Hüper, Roberto Rivola | Datum: 16.06.2021
Saucony Peregrine 11
Saucony

140 € | 179.9 CHF

Saucony bringt mit dem Peregrine 11 eine Neuauflage seines Klassikers. Mit der Schnürung lässt sich ein guter Halt im Schuh einstellen. Die flachen Schnürsenkel lassen sich zusätzlich unter einem Gummiband verstauen. Ein Ring zur Befestigung von Gamaschen ist vor der Schnürung angebracht und an der Sohle sind Aussparungen für die Anbringung von Spikes vorhanden.
 
Der Schuh ist für Füsse mittlerer Breiten ausgelegt. Dank der Polsterung – insbesondere im Bereich der Ferse und Schaftrands – ist der Tragekomfort hoch. Das dünne Obermaterial ist wasserdampfdurchlässig und schmutzabweisend. Die Zehenbox ist relativ gut geschützt. 
 
Der Schuh kommt mit einer Sohlensprengung von 4 mm und einer üppigen Dämpfung. Mit der Aussensohle setzt Saucony auf eine eigene Gummimischung, die dem Testteam auf harten sowie weichen Untergründen guten Grip vermittelt hat. Im Schnee und besonders technische alpine Trails gelangt die Sohle allerdings an ihre Grenzen. Ausserdem ist der Schuh nicht der agilste, bietet jedoch ausreichend Stützfunktion und Schutz durch eine Rockplate. Bemängelt wurde, dass durch die steife Sohle etwas das Gefühl für den Untergrund fehlt. 

Fazit

Der Peregrine 11 von Saucony ist als Allrounder auf kurze bis mittellangen Strecken und ist sowohl für Anfänger als auch erfahrene Läuferinnen und Läufer geeignet. Er hat keine herausragendes Alleinstellungsmerkmal zeigt aber auch keine ausgeprägten Schwächen. Das Modell ist sowohl als Damen- als auch Herrenmodell erhältlich. Ausserdem bietet Saucony sowohl eine GoreTex- als auch eine ST (Soft Terrain)-Version mit tieferen Stollen für matschiges Gelände an.
Produktdaten

Peregrine 11

648 g (Grösse 43, Paar)

Bewertung

Tragekomfort | 8
10
Schnürung | 9
10
Dämpfung | 8
10
Torsionsfestigkeit | 8
10
Gewicht | 5
10
Stützfunktion | 8
10
Robustheit | 8
10