Drücken Sie die Eingabetaste zum Suchen

La Sportiva Solar II

La Sportiva Solar II
Text: Outdoor Guide Redaktion | Datum: 31.12.2022
La Sportiva Solar II
La Sportiva

775 CHF

Der Solar II ist ein aufstiegsorientierter Skitouren-Allrounder, bei dem tiefes Gewicht und gute Abfahrtseigenschaften gut ausbalanciert sind. Für die Schuhschale und -schaft des Überlappers wird ein relativ temperatur-unempfindliches thermoplastisches Elastomer (Pebax Rnew) verwendet. Der Ein- und Ausstieg in den Schuh braucht etwas Kraft und Geschicklichkeit. Hilfreich sind die beiden grosszügig dimensionierten Laschen, die auch mit Handschuhen gut greifbar sind. Erschwerend war im Testbetrieb, dass beim Reinschlüpfen sich am Innenschuh Falten bildeten, die zuerst einmal «glatt gezogen» werden mussten. Der Schalenschluss erfolgt im Vorfussbereich über einen einfach zu bedienenden Drehverschlusssystem des Herstellers Boa, an der Manschette mittels eines schmalen Powerstraps, sowie eines zweiten breiten Straps, der mit einer Schnalle kombiniert wird. Letzterer lässt sich aushängen, um schnell Volumen zu gewinnen. Hinsichtlich Bedienbarkeit gibt es einfachere Systeme. Notenabzug gab es insbesondere für die Tatsache, dass sich die Schnalle des Powerstraps nur mit grösstem Kraftaufwand umlegen lässt, wenn ein starker Schaftschluss erzielt werden soll. Der gemessene Standard-Vorlagewinkel beträgt 20°, was in der Grundeinstellung einer abfahrtsorientierten Position auf dem Ski resultiert. Der Vorlagewinkel kann durch den in der Höhe in zwei Positionen einklickbaren Spoiler minimal angepasst werden. Der aussenliegende Hebel des Verstellmechanismus Ski/Walk wird nicht wie bei den meisten Mitbewerbern herunterklappt, sondern einem Uhrzeiger gleich um 180° gedreht, bis er einrastet. Hierfür muss die Schaftvorlage im exakten Winkel stehen. Der Mechanismus ist sehr simpel und wenig defektanfällig und kann auch mit Handschuhen gut bedient werden. Der thermoformbare Innenschuh ist aus Gewichtsgründen nur relativ wenig gepolstert. Für einen guten Tragekomfort ist der Schuh unbedingt an den eigenen Fuss anzupassen. Im Aufstieg gefällt der Schuh mit einer überragenden Schaftrotation (sowohl in der Vorwärts- als auch Rückwärtsbewegung) und tiefem Gewicht. Auch in der Abfahrt vermag der Schuh zu überzeugen. Seine Allround-Ambitionen unterstreicht der kompakt gebaute Solar II mit der gut abrollenden, stark profilierten Gummisohle, mit der auf dem Weg zum Gipfel auch kurze Kletterpartien im Fels problemlos möglich sind. Kombinieren kann man den Schuh mit schmalen bis mittelbreiten Tourenskimodellen bis etwa 95 mm Breite  (unter der Bindung gemessen), die nicht allzu schwer sind. Apropos Gewicht – für ganz schwere Skitourengeher mangelt es dem Solar II etwas an Steifigkeit. Vergleichbares Damenmodell: Stellar II.  

Fazit

Dank überragender Schaftrotation und tiefen Gewicht, punktet der Solar II vorallem im Aufstieg, legt aber auch in der Abfahrt eine erstaunliche Performance in den Schnee. 
Produktdaten

Solar II

2444 g (Paar, Grösse 27.5)

297 mm

101 mm

60 °

Pin-Bindung & Rahmenbindung

thermoplastisches Elastomer (Pebax Rnew)

Italien

Bewertung

Bedienkomfort | 60 %
100%
Steifigkeit | 50 %
100%
Schaftrotation | 100 %
100%
Aufstiegsperformance | 80 %
100%
Abfahrtsperformance | 70 %
100%
Gewicht | 90 %
100%