Drücken Sie die Eingabetaste zum Suchen

Atomic Backland Carbon UL

Atomic Backland Carbon UL
Text: Outdoor Guide Redaktion | Datum: 31.12.2022
Atomic Backland Carbon UL
Atomic

899 CHF

Der Backland Carbon UL ist ein aufstiegsorientierter Skitouren-Allrounder, bei dem tiefes Gewicht und gute Abfahrtseigenschaften gut ausbalanciert sind. Für die Schuhschale und -schaft des Überlappers wird ein temperatur-unempfindliches leichtes Polyamid (Grilamid)verwendet, das mit eingespritzten Karbonfasern verstärkt ist. Die Manschette ist für minimales Gewicht und hohe Steifigkeit aus Carbon gefertigt. Der Ein- und Ausstieg in den Leichtschuh gelingt absolut mühelos.  Hilfreich sind dabei die beiden grosszügig dimensionierten Laschen, die auch mit Handschuhen gut greifbar sind. Der Schuh hat einen sehr schmalen Leisten. Der Schalenschluss erfolgt im Vorfussbereich über einen einfach zu bedienenden Drehverschlusssystem des Herstellers Boa. Das Verschlusssystem erzeugt eine sehr gleichmässige Druckverteilung. Im Bereich des Rists konnte bei den Testpersonen mit tiefem Rist nicht genug Volumen reduziert werden – hier empfiehlt es sich, allenfalls eine mit einer Zwischen- oder Einlegesohle das Basisvolumen etwas zu reduzieren, damit der Fuss fest im Schuh steht. Die Manschette wird mit einem breiten Power-Strap mit einer Schnalle geschlossen. Hinsichtlich Bedienbarkeit gibt es einen Notenabzug für die Tatsache, dass sich die Schnalle des Powerstraps nur mit grösstem Kraftaufwand umlegen lässt, wenn ein starker Schaftschluss erzielt werden soll. Der gemessene Standard-Vorlagewinkel beträgt 18°, was in der Grundeinstellung einer abfahrtsorientierten Position auf dem Ski resultiert. Praktisch: Der aussenliegende Hebel des Verstellmechanismus kann in insgesamt drei Positionen festgeschraubt werden, sodass der Vorlagewinkel nach eigenen Wünschen angepasst werden kann. Der Hebel des Verstellmechanismus kann auch mit Handschuhen gut bedient werden. Vorteil des aussenliegenden Verstellmechanismus ist, dass er im Bedarfsfall einfach und ohne Spezialwerkzeuge ausgetauscht werden kann. Gefallen hat uns auch die mit der Schale fest verbundene Gamasche, die das Eindringen von Schnee und Nässe effektiv verhindert. Sie trägt kaum auf und kann mittels Klett an der Zunge des Innenschuhs fixiert werden. Ebenfalls mit Klett verbunden ist eine kleine Carbonplatte, die den Druck aufs Schienbein etwas verteilt. Der thermoformbare Innenschuh ist aus Gewichtsgründen nur relativ wenig gepolstert. Für einen guten Tragekomfort ist der Schuh unbedingt an den eigenen Fuss anzupassen. Im Aufstieg gefällt der Schuh mit einer hervorragenden Schaftrotation (sowohl in der Vorwärts- als auch Rückwärtsbewegung) und tiefem Gewicht. Auch in der Abfahrt vermag der Schuh zu überzeugen. Für sein Gewicht ist der Backland Carbon UL erstaunlich steif und eignet sich auch für etwas schwerere Fahrerinnen und Fahrer oder kraftvolles Fahren. Der Flex ist relativ hart. Der Backland Carbon UL hat eine gut abrollende, durchgehend profilierte Gummisohle, mit der auf dem Weg zum Gipfelkreuz auch kurze Kletterpartien im Fels problemlos möglich sind. Kombinieren kann man den Schuh mit schmalen bis mittelbreiten Tourenskimodellen. Aktuell nur mit Männerleisten erhältlich.  

Fazit

Wenig erstaunlich, dass mit diesem Gewicht und der gegebenen Schafrotation der Aufstieg zum Spaziergang wird. Überrascht hat der Backland Carbon UL hingegen in der Abfahrt, in der er dank steifem Schaft ebenfalls zu überzeugen wusste. 
Produktdaten

Backland Carbon UL

2280 g (Paar, Grösse 28.5)

308 mm

98 mm

55 °

Pin-Bindung & Rahmenbindung

Polyamid (Grilamid)

Rumänien

Bewertung

Bedienkomfort | 80 %
100%
Steifigkeit | 80 %
100%
Schaftrotation | 90 %
100%
Aufstiegsperformance | 90 %
100%
Abfahrtsperformance | 60 %
100%
Gewicht | 90 %
100%