Drücken Sie die Eingabetaste zum Suchen

Atomic Shift MNC 13

Atomic Shift MNC 13
Text: Christian Penning | Datum: 08.01.2021
Atomic Shift MNC 13
Atomic

449.95 € | 529 CHF

Das Beste aus zwei Welten vereinen will die Atomic Shift MNC 13. Das Besondere an dieser Hybrid-Bindung: Auch der Vorderbacken ist eine Hybrid-Konstruktion. Im Aufstieg funktioniert er wie eine Pin-Bindung. Für die Abfahrt lässt er sich mit wenig Handgriffen ohne Werkzeug in einen Alpin-Vorderbacken verwandeln. Im Praxistest sammelte die Bindung im Abfahrtsmodus durch gute, harmonische Kraftübertragung und präzises Fahrverhalten viele Pluspunkte. Den souveränen Gesamteindruck bestätigen auch die Labordaten. Die Abweichungen von im Sichtfenster eingestellten Z-Werten und tatsächlichen Auslösewerten sind sehr gering. Bei gefährlichen Drehstürzen mit Rücklage bietet die Shift die geringsten Abweichungen vom Idealwert. Ebenfalls Bestwerte erzielt sie bei seitlichen Stoßbelastungen. Damit minimiert sie die Gefahr von Fehlauslösungen.

Im Aufstiegsmodus gehört sie nicht zu den steifsten Bindungen, bietet aber immer noch gute Werte und schneidet deutlich besser ab als die getesteten Rahmenbindungen. In einem Fall kam es im Aufstieg zu einer Auslösung bei einem Drehsturz durch Wegrutschen des Skis. Der Verriegelungshebel für die Pin-Mechanik am Vorderbacken ist relativ leichtgängig. So kann es passieren, dass man bei Berührung durch leicht gekreuzte Ski oder mit dem Stock die Verriegelung versehentlich löst. Die Bedienungsschritte für die Umstellung vom Abfahrts- in den Aufstiegsmodus und umgekehrt sind zwar intuitiv nicht sofort ersichtlich, doch mit ein bisschen Übung gelingt die Umstellung absolut reibungslos und leichtgängig ohne großen Kraftaufwand. Beim Einstieg ist etwas Nachdruck nötig, damit die Skibremse hochklappt. Der Verriegelungshebel des Vorderbackens muss zum Einstieg nach unten gedrückt werden. Das erschwert den Einstieg vor allem im steilen Gelände. Der Mechanismus der Steighilfe funktioniert gut, allerdings ist die Bedienung mit dem Skistock etwas fummelig, da die Steighilfe unter dem Schuh positioniert ist. Harscheisen wurden bei diesem Testmodell nicht geliefert und konnten deshalb nicht getestet werden. Grundsätzlich handelt es sich jedoch um Steigeisen, die wie bei klassischen Dynafit-Bindungen von der Seite in eine Führung geschoben werden. Die Atomic Shift MNC 13 und Salomon S/LAB Shift MNC 13 funktionieren ausschließlich mit Pin-Tourenskischuhen, die vorne und hinten über einen ausreichend großen Steg für Alpinbindungen verfügen. Mit 895 Gramm ist sie etwas leichter als Rahmenbindungen, aber die schwerste Bindung im Test mit Pin-Mechanismus für den Aufstieg.

Das ergab der Labortest
- Die Abweichungen vom Z-Wert im Sichtfenster zum tatsächlichen Auslösewert bei Drehsturz lagen innerhalb des Toleranzbereichs von +/- 15 %.
- Die Abweichung vom maschinell eingestellten Z-Wert lagen sowohl für Vorlage- als auch für Rücklagesturz innerhalb des Toleranzbereichs von 25 % bzw. 35 %.
- Die maximale Abweichung vom maschinell eingestellten Z-Wert (8,5) beim Drehsturz innerhalb von 25 Auslösungen lag innerhalb des Toleranzbereichs.
- Die benötigte Energie («Schlag/Stoß») für eine (Fehl-)Auslösung lag im erwünschten Bereich zwischen 4,5 und 45 Joule.

Fazit

Überragende Auslösewerte und starke Performance in der Abfahrt. Nur das Gewicht der Hybridbindung ist noch nicht preisverdächtig.

Stärken

+ gute Kraftübertragung
+ verlässliche Auslösewerte
+ sehr vielseitig

Schwächen

– etwas schwerer als klassische Pin-Bindungen
– Verriegelungshebel am Vorderbacken sehr leichtgängig (Gefahr versehentlicher Entriegelung)
Produktdaten

Shift MNC 13

www.atomic.com

850 g ((mit Schrauben und Stopper))

90, 100, 110, 120

3,8°, 10,3°

6-13

Drehsturzeinstellung vorne, Vertikalsturzeinstellung hinten

Bewertung

Genusstouren | 70 %
100%
Freetouring | 100 %
100%
Allroundtouren | 90 %
100%
Freeriden | 80 %
100%