Drücken Sie die Eingabetaste zum Suchen

Blue Ice Warthog 45L

Blue Ice Warthog 45L
Datum: 29.09.2021
Blue Ice Warthog 45L

Trekkingrucksäcke

Blue Ice

219 CHF

Der Warthog mit knapp 43 Litern ist ein minimalistischer, auf das Wesentliche reduzierter Toploader-Alpinrucksack – seine 820 Gramm sind für einen Rucksack seiner Grösse ein beachtlicher Wert. Und es geht noch leichter, denn dieser Rucksack lässt sich abspecken. Der Hüftgurt, die Helmhalterung und die seitlichen Kompressionsriemen lassen sich entfernen. Dann wiegt der Warthog gerade mal 700 Gramm. Das Abspecken hat aber nicht nur Gewichtsgründe: Ein «gestrippter» Rucksack bleibt beim Klettern und Bergsteigen nicht an Felskanten hängen – vor allem, wenn man ihn an der dafür vorgesehenen Schlaufe in einer Bigwall hinter sich herzieht. Auch sonst vermochte der Warthog die Alpinisten im Testteam zu überzeugen. Die Fronttasche und Deckelinnentasche sind für schnell zugängliche und sicher zu verstauende Sachen vorgesehen. Aussen alle Standardbefestigungen und Materialschlaufen am Hüftgurt. So kriegt man die Ausrüstung für jedes Bergabenteuer am und im Rucksack unter: Seil, Steigeisen, Eisgerät, Helm, Biwak-Ausrüstung oder Sicherungsgeräte. Einziger kleiner Wermutstropfen: Um das Gewicht zu drücken, sind manche Schnallen mit Handschuhen etwas fummelig zu bedienen. Gute bis sehr gute Noten bekommt der Warthog für die Eignung als Bergrucksack. Wer «nur» Wandern will, findet dagegen sicher bequemere Alternativen. Beim Thema Wintertouren gingen die Meinungen im Testteam auseinander. Zwar hat der Warthog seitliche Skibefestigungen, doch sind diese etwas zu eng. 

Auffällig ist die trichterförmig zulaufende Form des Packsacks. Auch diese ist dem Einsatzgebiet Berg geschuldet. Der schmale Hüftschnitt und der dadurch verjüngte Ansatz des Hüftgurtes sorgt für viel Beweglichkeit im Beckenbereich – ideal beim Klettern. An den Schultern ist der Rucksack recht breit geschnitten. Der Trichter erfordert etwas Erfahrung beim Packen. Dafür befinden sich Gewichtsverteilung und Trageverhalten im oberen Bereich der Wertungsskala. Obwohl die Polsterung als eher bescheiden eingestuft werden muss und die Träger ziemlich schmal daherkommen. Apropos Polsterung: Das thermogeformte Alpine Pro-Tragesystem verfügt über eine S-förmigen Rückenplatte mittels derer die Schultern gezielt belastet werden und so zum guten Trageverhalten beitragen. Mit der oberen Lastenkontrolle kann man den Rucksack bei Bedarf dichter an die Schulter ziehen. Der Warthog ist ein von Bergführern das bin ins kleinste Detail entwickelter, vielseitiger alpiner Rucksack für Hochtouren, alpine Klettereien und Bigwalls. Wem der Warthog 45 zu gross ist, kann auf den kleinen Bruder umsteigen. Mit 30 Liter Volumen ist dieser gross genug für Wochenendtouren in den Bergen oder kürzere Klettereien. Beide Modelle gibt es zudem in zwei Rückenlängen, so dass man – obwohl das Tragesystem nicht höhenverstellbar ist – eine passende(re) Rückenlänge wählen kann. Beim Material setzt der Hersteller bei beiden Modellen auf ein 210 High Tenacity Ripstop-Polyamid, eine gelungene Symbiose von Leichtigkeit und Robustheit.

Verwendete Materialien

210D Polyamid, 210D Polyamid Boden, 100D Ripstop Polyamid Innenfächer

Fazit

Ein sehr gelungenes Spezialistenprodukt für Alpinisten, das in puncto Gewicht kaum zu toppen ist.
Produktdaten

Warthog 45

1050 g

43.6 Liter

1

2

219 CHF

Philippinen

Bewertung

Bedienkomfort | 5
10
Tragekomfort | 7
10
Organisation/Detaillösungen | 7
10
Robustheit | 6
10
Wetterschutz | 6
10
Gewicht | 10
10