Drücken Sie die Eingabetaste zum Suchen

Vaude Chapel L XT

Vaude Chapel L XT
Text: Outdoor Guide Redaktion | Datum: 17.02.2022
Vaude Chapel L XT

Tunnelzelte

Vaude

760 CHF

Das Vaude Chapel L XT 3 Personen ist ein vielseitiges Tourenzelt für moderate Touren in moderaten Einsatzgebieten, idealerweise dann, wenn man das Zelt nicht im Rucksack tragen muss. Dafür bietet es aussergewöhnlichen Komfort und angenehm viel Platz. 
 
Der Tettnanger Outdoorkomplettanbieter ist beim Chapel L XT 3 einen sehr eigenen Weg gegangen und nennt die Konstruktion Tunnelhybrid. Optisch ist es ein ungewöhnliches Zelt. Man könnte sogar sagen, dass der Name Chapel der Optik am nächsten kommt, denn tatsächlich erinnert es etwas an eine Kapelle mit kleinem Turm und dahinterliegendem Kirchenschiff. 
Der Aufbau ist beim ersten Mal etwas knifflig. Der „Turm“-Teil besteht nämlich aus zwei trapezförmigen Gebilden mit 3-dimensionalen Verbindungselementen an den Eckepunkten. Erst wenn beide Seitenteile stehen, werden diese mit Querstangen verbunden. Das wiederum geht dann flott, weil der Hersteller hier Stangenclips einsetzt. Ein stärkerer Wind verkompliziert den Aufbau jedoch erheblich und man ist gut beraten, mindestens zu zweit den Aufbau in Angriff zu nehmen. Das ist die Kehrseite für die Stehhöhe im Apsisbereich der Kapelle. Der „Schiff“-Teil dagegen wird von zwei parallel verlaufenden Stangen, wie bei einem normalen Tunnelzelt aufgebaut. Zum Glück arbeitet Vaude an allen Stangen und Befestigungsösen mit Farbmarkierungen, eine erhebliche Erleichterung. Als Gestängematerial nutzt Vaude ein eloxiertes Pressfit-Aluminium vom Typ Al 7001 in unterschiedlichen Stärken von 11,1 über 9,5 bis 9 mm. 
Das Packmass gibt Vaude mit 55 x 30 cm an. Allerdings sind die Packsäcke bei den Tettnangern etwas knapp geschnitten und setzen eine saubere Aufrollarbeit voraus. Mit 4.600 Gramm Gesamtgewicht (offizielle Angabe) ist es nicht mehr ein Leichtgewicht. Vor allem, weil es, trotz reichhaltigem Stauraum, schwierig wird eine vierte Person im Innenzelt unterzubringen. Das Chapel ist definitiv ein 3-Personen-Zelt
 
Hohe Zelte haben immer etwas mehr Probleme mit Windstabilität als flache Zelte, ebenso Zelte, deren Gestänge nicht in einem Stangenkanal stecken. Vaude gibt dem Zelt mit einem kleinen Kniff eine gute Portion Zusatzstabilität: Dazu spannt man die Zeltleine nicht direkt ab, sondern wickelt sie erst um das Gestänge. So entsteht eine stabilere Verbindung von Zelt und aussen angecliptem Gestänge. Leider endet diese Verbindungsmöglichkeit bereits auf halber Höhe des Zeltturmes. Zusätzliche, höher angebrachte Abspannpunkte täten einer besseren Windstabilität gute Dienste. So bleibt das Chapel ein Zelt für moderate Einsätze oder windstille Plätze. 
Prima hingegen, was die Zeltdesigner bei der Schnittführung hingelegt haben. Trotz ungewöhnlicher Form und diffizilem Übergang von „Turm“ zu „Schiff“ lässt sich das Zelt gut abspannen und die Flächen flattern nicht mehr im Wind als bei anderen Grosszelten. 
Acht seitliche Spannleinen, sowie je eine vorne und hinten lassen das Zelt gut stehen.
 
Die Stärke des Zeltes ist sicher das Raumgefühl und das Platzangebot. Der Apsisbereich hat eine Stehhöhe von 1,70 m und fast senkrechte Wände. Das ist grandios, zumal es nicht nur ein Peak-Punkt ist, sondern über eine Deckenfläche von 1,6 m². Die Apsisfläche selber umfasst gut 4 m², so dass im „Vorraum“ sogar ein Falttisch und drei Faltstühle Platz finden, oder die Fahrräder auf Radtour. Zusätzlich positiv wirken sich die grossen seitlichen Fenster aus. Das Raumgefühl wird dadurch nochmal angenehmer. Natürlich sind die Fenster mit einem Moskitonetz versehen. Die Schlafkabine ist durch einen Eingang mit Mesh- und Moskitonetz separiert und hat nach hinten eine Ventilationsöffnung. 
 
Vaude setzt beim Aussenzelt auf 40 Denier Ripstop Polyamid mit einer Silikon-Polyurethan Beschichtung. Das lässt Wasser gut abperlen und erhöht die UV-Resistenz des Materials. Beim Zeltboden kommt ein robusteres 70 Denier Polyamid mit Polyurethan Beschichtung zum Einsatz. Mit 7.000 mm Wassersäule, ist der Boden selbst bei punktuellem Druck (Knien) dicht. Vaude verbaut den Boden als Wanne mit hochgezogenem Rand.
Top bei Vaude: Alle Zelte werden in Fabriken hergestellt, die nach den strengen Sozialstandards der Fair Wear Foundation auditiert wurden und die Stoffe sind 100% PFC-frei ausgerüstet.

Verwendete Materialien

Aussenzelt:  Polyamid (100%) mit 40 D Ripstop Silikon Beschichtung
Innenzelt: Polyamid (100%) mit 40 D Ripstop
Boden: Polyamid (100%) mit 40 D Ripstop Thermoplastic Polyurethane

Fazit

Das Chapel L XT 3 von Vaude ist sicher ein Raumwunder und eignet sich besonders für Zweiradtouren aller Art. Da fallen dann auch ein paar Gramm Gewicht nicht zur Last. Die Stehhöhe ist dabei ein Komfortargument. Dass es dadurch etwas windanfälliger wird, lässt sich verkraften, da sein Einsatzbereich eher bei Genussreisen, moderaten Touren und Camping zu verorten ist. 
Produktdaten

Bewertung

Aufbau / Bedienkomfort | 9
10
Detaillösungen | 9
10
Raumgefühl | 8
10
Belüftung | 9
10
Windstabilität | 8
10
Konstruktion / Verarbeitung | 9
10
Verhältnis Gewicht / Raum | 8
10
Robustheit | 8
10